Startseite

Text
von dem
schon wieder

Gritzner 6122, 6152

Gritzner 1035, 1035DFT, 1037

alle Maschinen dieser Serie, es gibt viele mit anderen Bezeichnungen, haben einen doppelt umlaufenden Greifer mit Transport-Versenkung rechts daneben

zurück zu Nähmaschinen

die Tipmatic - Baureihe

Diese Baureihe ist das Beste was mir als Mechaniker passieren konnte. 1981 habe ich meine Meisterprüfung gemacht, und 1982 hat eine große deutsche Nähmaschinenfabrik diese Maschinen-Serie auf den Markt gebracht. Seitdem begleitet mich diese Serie und es ist immer wieder eine Freude solch eine Maschine auf der Werkbank zu haben. Warum ? Die Dinger sind unkaputtbar, nähen jeden Stoff, Leder, Jeans und Seide sind überhaupt kein Problem. Egal wie alt, durch eine Überholung der Maschine werden die wieder wie neu. Es werden so gut wie keine Ersatzteile benötigt, die Bauteile dieser Maschinen verschleißen nicht, sie haben eine sehr übersichtliche, sehr stabile Konstruktion, alle Teile sind gut zugänglich, nichts ist übermäßig verbaut, sie bereiten mir auf der Werkbank keine Überraschungen und nerven nicht. Ich habe in 30 Jahren noch keine dieser Maschinen verschrotten müssen, die bekommt man immer wieder hin, so gut wie neu. Es sind die gefragtesten Gebrauchtmaschinen, nur mit einem Haken, es gibt sie so gut wie nicht gebraucht, weil die Dinger nicht kaputt gehen, die gibt so schnell keiner her.
Diese Maschinen-Serie wird bis heute gebaut. Die Firma Gritzner-Kayser lässt diese Maschinen, in gewohnter Qualität im Iran bauen. Es gibt heute von Gritzner die Typen 1035, 1035DFT, 1037, 6122 und 6152.
Diese Maschinen haben als Nähtechnik einen doppelt umlaufenden Greifer der komplett aus Metall ist.
Die 6000er Serie hat als tragende Konstruktion ein Ständerwerk aus Leichtmetall, mit einer Kunststoffverschalung darüber. Die 1000er hat ein tragendes Außengehäuse aus Leichtmetall. Beide Konstruktionen sind technisch gleichwertig.
Die Maschinen haben einen aktiven Obertransport, außer dem Einsteigermodell, der Gritzner 1035. Der aktive Obertransport ist eingebaut und hat eine mechanische Verbindung zum Untertransport, so dass beide Transporteure immer genau synchron arbeiten. Diese Technik heißt bei Gritzner DFT (Dual Feed Transporter). Der doppelte Stofftransport ist nicht nachträglich einbaubar.
Der doppelte Stofftransport ist ein Segen beim nähen von allen extremen Stoffen, wie Seide, Futterstoff, Jeans, Leder, LKW-Plane, Webpelz, wattierte Stoffe usw.
Dank Ihrer soliden und so gut wie verschleißfreien Bauweise sind diese Maschinen bestens für Vielnäher geeignet. Dies sind die einzigen Maschinen, die von mir in Schulen geliefert werden. Auch in Schneidereien haben die sich bestens bewährt.
Diese Maschinen sind rein mechanische Nähmaschinen, nur im Fußanlasser steckt eine Elektronik, die beim langsamnähen hilft.
Der Umlaufgreifer der tipmatic-Serie näht Fäden bis zur Stärke 30 (früher nannte man das Knopflochgarn, weil damit Knopflöcher von Hand genäht wurden). Dazu muss auf jeden Fall die richtige Nadel verwendet werden, sie braucht für den dicken Faden ein großes Öhr und eine entsprechend dicke Rille in der Nadel. Da ich ungerne mit dickeren Nadeln als 90er nähe, benutze ich die Nadel 130N in Stärke 90 für Garne bis Stärke 36 (Mettler extra stark). Das ist eine spezielle Nadel mit einem extra großem Öhr. Für Ziersteppnähte mit 30er Garn muss zwingend eine 120er Nadel verwendet werden, wenn die Naht jedoch "nur" extrem haltbar sein soll, benutze ich Serafil 60 von Amann, das ist ein dünnes, aber äußerst reißfestes Garn.

bei allen Maschinen dieser Serie wird ein sehr umfangreiches Zubehör mitgeliefert:

Stülphaupe aus Hartkunststoff,
elektronischer Anlasser mit Drosselschalter,
etliche Nähfüsse, eigentlich viel zu viele,
Spulen,
Anleitung

Nadeleinfädler Zubehör im Fach an der Maschine

Koffer der 6000er
Koffer der 1000er

Startseite

zurück zu
Nähmaschinen

Die Tipmatic Baureihe gibt es in zwei verschiedenen Versionen, diese Versionen unterscheiden sich in der Vielfalt der Stiche und Einstellmöglichkeiten, jedoch nicht in der Konstruktionsqualtiät oder den Näheigenschaften

Gritzner 6000er Serie
Typ 6122, 6152

Gritzner 1000er Serie
Typ 1035, 1035DF, 1037

zurück zu
Nähmaschinen

Nähmaschinen Schwaak+Bangert - Schulstr. 12 - 58332 Schwelm - Tel. 02336/17193 - SchwaBa@t-online.de