Nähmaschinen Schwaak+Bangert GbR

Text:
von dem schon wieder

Startseite

zurück zu Nähmaschinen

Infos zur tipmatic Serie

Overlockmaschinen

Overlockmaschinen habe ich fünf verschiedene im Laden. Für jede Preisvorstellung eine. Deshalb sind es drei verschiedene Fabrikate geworden, da jeder Hersteller in verschiedenen Preislagen unterschiedlich gute Maschinen anbietet.

Gritzner 788

Konstruktion:
tragendes Ständerwerk aus Leichtmetall, mit Kunststoff verschalt,
beide Messer von unten angetrieben,
versenkte Fadenspannungen,
manuelle Spannungsauslösung,
Freiarm,
Motor-Sicherheitsschalter in der Frontklappe,
Einfädelhilfe für den Untergreifer,
elektronischer Fußanlasser,
Beleuchtung mit einer 15W Glühbirne, LED Beleuchtung einsetzbar

Die Gritzner 788 ist die mit Abstand beste Ovi, die mir je in dieser Preislage untergekommen ist. Eigentlich ist sie zu billig, da sie von der Qualiät durchaus mit Maschinen aus der 500€ Klasse verglichen werden kann.
Die Spannungen müssen nur selten verstellt werden, da das Stichbild auf verschiedenen Stoffen eigentlich akzeptabel ist. Lediglich bei sehr dünnen Stoffen, z.B. Chiffon oder Futterseide, klappt es nicht gut mit der 4-fädigen Overlocknaht, da müssen entweder die Spannungen der Nadelfäden verstellt werden, oder, was einfacher ist, Sie entnehmen die linke Nadel und nähen einen 3-fädigen schmalen Overlock. Mit dem können Sie dünne Stoffe dann auch gut versäubern oder zusammennähen, ohne dass die Spannungen verstellt werden müssen.
Die Maschine ist ziemlich leicht einzufädeln, hat nicht viele Einfädelstationen und eine Einfädelhilfe am Untergreifer, so dass Sie nicht unendlich mit der Pinzette rumfummeln müssen. Sie benötigt keine Spezialnadeln, sie tut es mit ganz gewöhnlichen Flachkolbennadeln und hat für jede Nadel eine seperate Befestigungsschraube.
Das Messer ist nicht am Kettelfinger gekoppelt, so dass die Stichbreite nur über die Nadel verstellt werden kann.
Das Messer ist abschaltbar, was ich allerdings für überflüssig halte, ebenso den Freiarm.
Der Differentialtransport ist befriedigend, nur bei extrem dicken und weichen Stoffen bleiben noch Wellen.
Ein Konverter zum nähen einer 2-fädigen Naht wird mitgeliefert, ebenso ein Auffangbehälter für Stoffabschnitte.

Die nächstbessere Ovi ist die Juki MO-114D, die gleiche Maschine gab es auch schon unter der Bezeichnung Bernina 800DL.

Juki MO-114D
Konstruktion:

tragendes Gehäuse teilweise mit Kunststoff verschalt,
klassische ältere Konstruktion,
Obermesser von oben angetrieben,
versenkte Fadenspannungen,
automatische Spannungsauslösung,
Einfädelhilfe für den Untergreifer,
farbige Einfädelmarkierungen,
sehr leistungsfähiger Differentialtransport,
elektronischer Fußanlasser,
Beleuchtung mit einer 15W Glühbirne, LED möglich

Juki MO-114D

Diese Juki Overlock ist eine ziemlich alte Konstruktion, deshalb hat sie auch noch das Obermesser von angetrieben. Diese Anordnung des Obermessers ist kein qualitativer Nachteil, bei Industrie-Ovis sind die Messer fast immer von oben angetrieben, allerdings stört es beim einfädeln der Maschine, deshalb drehe ich es beim einfädeln gerne nach oben, so dass ich mehr Platz habe. Die Maschine ist etwas komplizierter einzufädeln als meine anderen Ovis, hat jedoch unbestreitbare Qualtiäten:
Der erste positive Punkt ist........sie ist eine der leisesten Ovi. Man hört regelrecht die sehr gute Konstruktionsqualität, das fällt jedem Kunden sofort auf.
Zum Zweiten hat sie ein sehr schönes Stichbild auf allen Stoffen.
Drittens ist die Maschinenkonstruktion so gut wie verschleißfrei. Ich kenne diese Baureihe seit 30 Jahren, und die laufen eigentlich alle noch. Da diese alten Teile noch nicht den 4-fädigen Overlock konnten, sind sie heute nur noch in Änderungsschneidereien im Einsatz die damit ausschließlich versäubern, aber nichts zusammennähen.
Wenn heute ein Schneider zu mir kommt und eine Ovi wünscht, empfehle ich diese Juki. Die Gritzner 788 ist für den professionellen Bereich nicht robust genug, die Baby Lock haben den Schneidern meist zu viel Schnick Schnack. Der Änderungsschneider braucht einen robusten Trecker, und dann ist er mit der Juki bestens bedient.
Fazit, die Juki ist meine Beste in dieser Preislage.

Obermesser

farblich markierter Einfädelweg
Einfädelhilfe für den Untergreifer

Ab jetzt geht es in einer Preislage weiter in der für mich nur noch Ovis von Baby Lock in Frage kommen.
Alle hier vorgestellten Babys haben das absolut geniale Jet-Air-Einfädelsystem.

Einfädelports
hier im Bild
3 Stück bei
der Desire.

so gehts schematisch

Jet-Air-Einfädelsystem
vergessen Sie alles was Sie bisher über das einfädeln einer Ovi gehört haben, keine Fummelei mit der Pinzette, alles geht Ruck-Zuck.
Sie ziehen den Faden durch die Fadenspannung und stecken ihn etwa 1-2cm tief in den Einfädelport. Dann betätigen Sie den Pumphebel, und schon wird der Faden durch die Maschine gepustet, und kommt am Greifer wieder raus.......fertig!
Ich habe spaßeshalber mal auf die Uhr geschaut beim einfädeln, alle 4 Fäden der Maschine waren in unter einer Minute eingefädelt.

die preiswerteste aus dieser Reihe ist die
Baby Lock BLE1 EX, enspire
Konstruktion:

tragendes Ständerwerk aus Leichtmetall, mit Kunststoff verschalt,
beide Messer von unten angetrieben,
mechanisches Jet-Air-Einfädelsystem für die Unterfäden,
Einfädelhilfe für beide Nadeln,
versenkte klassische Fadenspannungen,
automatische Spannungsauslösung,
sehr leistungsfähiger Differentialtransport,
elektronischer Fußanlasser,
Beleuchtung mit einer 15W Glühbirne

Baby Lock BLE1 EX, enspire

Jetzt muss ich etwas zu dieser Maschine sagen.....
ich sage es gleich, die enspire ist nicht meine Liebste.
Sie hat zwar das Jet-Air-Einfädelsystem und die Unterfäden sind leicht einzufädeln, allerdings ist der Nadeleinfädler arg umständlich, und sie macht nicht solch schöne Stiche wie ich sie von einer Baby Lock erwarten würde. Bei unterschiedlichen Stoffen müssen die Spannungen nachgestellt werden, wenn ein schönes Stichbild gewünscht ist.
Diese Maschine empfehle ich Kunden die eine leicht einzufädelnde Ovi haben möchten, mit dem Stichbild leben können, und nicht bereit sind über 1200,- für eine bessere Baby Lock auszugeben.

Aber jetzt wird es richtig schön.
Ab jetzt heißt es Fadenspannungen ade.....es gibt ja auch noch ein Fadenvorziehsystem.

Der Fadenvorzieher

obere Schleuse
offen

obere Schleuse schließt sich, der Vorzieher geht in Ausgangsstellung, untere Schleuse offen, der Faden kommt in die Maschine

der Fadenvorzieher zieht Faden von der Garnrolle

untere Schleuse
zu

Bei bisherigen Fadenspannungen wird der Nähfaden zwischen 2 Metallplättchen durchgezogen, die durch eine Feder zusammengedrückt werden. Das Problem dieser Bauweise ist, daß unterschiedliche Fäden eine verschiedene Reibung haben, und dadurch unterschiedliche Fadenspannungen enstehen.
Bei einem Fadenvorziehsystem gibt es dieses Problem nicht, da durch den Fadenvorzieher immer die genau richtige Menge Faden für die jeweilige Naht bereitgestellt wird. Die Beschaffenheit des Fadens spielt dabei keine Rolle.
Es gibt in den Maschinen drei Sensoren, die Stichbreite, Stichlänge und Stoffdicke an das Fadenvorziehsystem melden, da jeweils unterschiedliche Fadenmengen benötigt werden. Diese Sensoren sind vollkommen mechanisch, elektrische Sensoren würden verstauben und nicht zuverlässig arbeiten.

Die preiswerteste Maschine die diese Fadenvorziehtechnik verwendet ist die
Baby Lock BLE1AT, imagine
diese Maschine ähnelt der Baby Lock enspire. Die gleiche Einfädeltechnik mit mechanischem Jet-Air-System, nicht sehr schönem Nadeleinfädler, aber dafür eine sehr gute Stichbildung dank des Fadenvorziehers.
Wenn Sie eine gute Overlock suchen, mit bestem Stichbild, leicht einzufädeln, aber nicht bereit sind den Aufpreis für die Baby Lock enlighten zu zahlen, dann ist die imagine Ihre Overlock.

Jetzt wird es richtig interessant.
Die Königin hat Ihren Auftritt......die Baby Lock BLE3ATW-2, enlighten
Aber diese absolut perfekte Overlock hat eine eigene Seite auf dieser Homepage verdient, Ehre wem Ehre gebührt.

Hier geht es zur Seite der
Baby Lock BLE3ATW-2
enlighten

und hier schon wieder die Links für alle Kauflustigen

zurück zu
Nähmaschinen

Gritzner 788

Juki Mo-114D

Baby Lock BLE3ATW-2
enlighten

Nähmaschinen Schwaak+Bangert - Schulstr. 12 - 58332 Schwelm - Tel. 02336/17193 - der.Naehkasten@gmail.com